Kongress der European Shock Society (ESS) 2013

zurück zur Übersicht

Kongress der European Shock Society (ESS) 2013

Bei der 15. Konferenz der European Shock Society fanden sich bedeutende internationale Forscher und Praktiker aus der Traumatologie im Wiener AKH ein.

Vom 12-14. September wurden in zahlreichen Symposien und Sessions Neuigkeiten und wichtige Fortschritte in der Trauma- und Sepsisforschung berichtet und ausgetauscht.

Die diesjährige Konferenz wurde vom Ludwig Boltzmann Institut in Wien organisiert. Maßgeblich beteiligt daran war Univ. Prof. Dr. Heinz Redl, Direktor des Ludwig Boltzmann Institutes, der den Kongress auch eröffnete.